Zoutelande

Kriminalroman

Linda van Rijn

Tip: stuur dit boek door naar iemand anders! 
 
Zoutelande

paperback/ gebrocheerd: € 15.00

ISBN: 9789463090025, 256 blz., April 2020, GER
Formaat: 21.6 (h) x 14.1 (b) x 2.4 (d) cm. Gewicht: 383 gram.

Uitgever: Uitgeverij Marmer B.V.

vertaald door: Andrea Meyer

NB: Er zijn meer uitvoeringen van dit boek.

beschrijving

Zoutelande ist der 21. Urlaubsthriller der niederländischen Bestsellerautorin Linda van Rijn und ihr erstes auf Deutsch erschienenes Buch.



Eline van As freut sich auf den Urlaub mit ihren beiden Freundinnen Lydia und Sascha, den sie seit Kinderjahren gemeinsam in Zoutelande verbringen. Die jungen Frauen treffen sich nun jährlich im September zum entspannten Beisammensein und fröhlichen Tratschen.



Lydia und ihr Mann Gert haben im vergangenen Jahr ein Beach Club übernommen, in dem die Freundinnen verbleiben können. Die Sommersaison war für Lydia und Gerd sehr anstrengend, und Eline kann es ihrer Freundin ansehen, dass sie dringend etwas Ruhe braucht. Ebenso Eline, die auch auf ein bewegtes Jahr zurückblicken kann.



Zuerst sieht es ganz danach aus, als würde alles nach Plan verlaufen: Der Himmel ist blau, die Freundinnen unternehmen lange Strandspaziergänge und bei schmackhaftem Essen und gutem Wein verfliegen die Abende im Nu. Dennoch wird Eline das Gefühl nicht los, dass da irgendetwas nicht stimmt. Ist es wegen Gert und seinem Geflirte oder ist da noch etwas anderes mit im Spiel? Und was für eine Rolle spielt dabei eine kürzlich in Zoutelande aufgetauchte Wasserleiche? Als Eline auf eine grauenvolle Art und Weise entdeckt, was sich da abspielt, ist sie schon tief in die Sache verstrickt. Und dann stellt sich ihr die Frage, wie sie da bloß wieder heil herauskommt.

Inkijkexemplaar:

  1. Leg in mijn winkelwagen!

Vergelijkbare uitvoeringen van dit boek:

Zoutelande

paperback/ gebrocheerd: € 15.00
Eline van As kijkt uit naar de jaarlijkse vakantie met haar twee vriendinnen van vroeger, Lydia en Sascha. Ze kennen elkaar van de zomers ...

Meer boekennieuws op Facebook.