Alexander Keirincx

(1600-1652) Der Baummaler - Die Gemälde

Ursula Härting

paperback/ gebrocheerd: € 51.50: GRATIS verzending! (NL)
ISBN: 9789085867616, June 2018, Engels
Formaat: 24.8 (h) x 17.9 (b) x 2.3 (d) cm. Gewicht: 778 gram.

Uitgever: BAI bvba

beschrijving

Ursula Härting, Alexander Keirincx (1600-1652) - Der Baummaler unter Mitwirkung von Richard P. Townsend und Rick C. Coone Baumriesen, mächtige Individuen dominieren die Landschaftsgemälde von Alexander Keirincx (1600 Antwerpen-Amsterdam 1652). Eine Zeitlang lebte Keirincx in London gleich neben Cornelis van Poelenburch (1594/5-1667), der häufiger seine arkadischen Landschaften mit raffaelesken Figuren staffierte, manches Mal mit Nymphen, ausgelassenen Satyrn und erotischen Badeszenen. So hieß es schon 1753, dass Keirincx' Landschaften zwar sehr ansprechend seien, aber für Staffagefiguren seiner schönen Bilder hätte er keine Begabung. Und so gehört Poelenburch und seine Schule zu den heute geschätzten Staffagemalern in Keirincx' Landschaften. Keirincx reüssierte mit Waldansichten mit nackten Figuren aus der Hand von Poelenburch am Hof in Den Haag und in London mit Ansichten königlicher Schlösser im Auftrag von King Charles I.

Im belgischen Antwerpen geboren und bei Abraham Govaerts (1589-1626) in die Lehre gegangen, hatte sich Keirincx nach dessen Tod langsam von den dichten Waldansichten dieses Waldmalers gelöst. Er verließ zu dieser Zeit das waldreiche Belgien in Richtung nördliche Niederlande, war kurze Zeit in London, lebte zuvor in Utrecht und danach in Amsterdam. Seinem künstlerischen Wandel von dichten Waldansichten zu dominanten Baumportraits in englischer Heckenlandschaft kann man an Hand des reich illustrierten Werkkatalogs folgen.
Es liegt hiermit ein Katalog der Gemälde von Alexander Keirincx vor, der der langjährigen Beschäftigung der Autorin mit Keirincx' Oeuvre zu danken ist, unter Mitarbeit von Richard P. Townsend, der ein Resümee zu den in England entstandenen Schlossansichten beisteuert, auf Basis seiner Promotion bei Prof. E. Haverkamp- Begeman, und Rick C. Coone, dem neue, erhellende Archivfunde zu verdanken sind, und seinem Archivteil, in der Nachfolge von Frank Huygens.

Meer boekennieuws op Facebook.

ingezonden mededeling: